Die BrunnBachKresse GmbH (BBK) ist ein wichtiger Teil des von der Stiftung Wasserland Oberaargau (SWLO) initiierten und ab 2012 aufgebauten Projekts "Brunnenkresse & Natur".

 

Das Projekt hat drei Ziele:
- die aussergewöhnlichen Naturwerte im ganzen Projektgebiet permanent garantieren,
- die über hundertjährige und weit über die Landesgrenze hinaus einzigartige Brunnenkresseproduktion als Kulturgut langfristig und eigenwirtschaftlich erhalten,
- das Zusammenspielen von Landwirtschaft und Naturschutz sowie die Durchdringung von Wasser und Land als Musterbeispiel für eine gelungene Winwin-Situation aufzeigen.

 

Für die Umsetzung, Betreuung und Überwachung der Projektziele hat sich die SWLO mit der Partnerin Pro Natura  als gleich verantwortlicher Miteigentümerin zusammengetan.

 

Die SWLO hat generell die Zielsetzung, die im Oberaargau spezielle Bedeutung des Wassers und die damit verknüpfte intensive Beziehung der Bevölkerung zum Wasser sichtbar zu machen und zu pflegen. Sie hat keine Mitglieder und versteht sich nicht als Publikumsorganisation – sie tritt ausschliesslich über ihre Projekte in Erscheinung. Im Projekt Brunnenkresse & Natur trägt sie die Hauptverantwortung für die BrunnBachKresse GmbH und für die Beziehung zur Region. Für das Erreichen dieses Projektziels hat sie die BBK GmbH gegründet, der sie das für die Bewirtschaftung nötige Land und die entsprechende Infrastrukturen (wie Kressebecken usw.) im Namen der Miteigentümergemeinschaft zur Verfügung stellt.

 

Die in der ganzen Schweiz bekannte und kompetente Mitgliederorganisation Pro Natura (www.pronatura-be.ch und www.pronatura.ch) übernimmt bei der Umsetzung des Projekts den Lead im Naturteil und bei der Naturentwicklung.

 

(hcs und ph, 5.11.2018)